Buch-Tipps

Geschichte einer Liebe

Geschichte einer Liebe

Adele Schopenhauer und die Rheingräfin Sibylle Mertens-Schaaffhausen verband eine leidenschaftliche Liebe – zu einer Zeit, als es Liebe zwischen Frauen offiziell gar nicht geben durfte. »Unrecht, Wahnwitz, Tollheit« nannte ihre Umgebung ihre leidenschaftliche Liebe. Doch gegen alle Widerstände blieben sie ein Leben lang zusammen: die »Rheingräfin« Sibylle Mertens und die Schriftstellerin Adele Schopenhauer. An Hand unveröffentlichter Quellen erzählt Angela Steidele die unerhörte Geschichte der beiden Frauen inmitten der Goethe-Zeit…
Posted by Anke in Buch-Tipps
Die Rechte der Anderen

Die Rechte der Anderen

Nationalstaatliche Grenzen definieren die einen als Mitglieder, die anderen als Fremde. Wenn aber die staatliche Souveränität zunehmend ausfranst und die nationale Staatsbürgerschaft immer mehr ausfasert, wie es im Gefolge der Globalisierung geschieht, dann werden auch ihre Definitionen immer unklarer. Hier sieht Seyla Benhabib eine der dringlichsten und problematischsten Aufgaben der heutigen Weltpolitik…
Posted by Anke in Buch-Tipps
Einspruch!

Einspruch!

»Und nun – verurteilen Sie mich!« sprach Rosa Luxemburg, angeklagt wegen »Volksverhetzung“, weil sie sich gegen die allgemeine Kriegseuphorie 1914 gewandt hatte. »Genossen, eure Veranstaltungen sind unerträglich!« schleuderte Helke Sander anno 68 dem ganzen männlich bornierten SDS entgegen, und Waltraud Schoppe sah sich einem tobenden Bundestag gegenüber, als sie es wagte, von Vergewaltigung in der Ehe zu sprechen…
Posted by Anke in Buch-Tipps
Blumenberg

Blumenberg

Groß, gelb, gelassen: mit berückender Selbstverständlichkeit liegt eines Nachts ein Löwe im Arbeitszimmer des angesehenen Philosophen Blumenberg. Ein raffinierter Studentenulk? Oder nicht doch viel eher eine Auszeichnung von höchster Stelle – für den letzten Philosophen, der diesen Löwen zu würdigen versteht?..
Posted by Anke in Buch-Tipps
Muttergefühle

Muttergefühle

Rike Drust hat eine ehrliches Buch gesucht, was es bedeutet, Mutter zu sein – vergeblich. Deshalb hat sie selbst zum Stift gegriffen und ihre Erfahrungen aufgeschrieben. Um Frauen Mut zu machen, genau die Mutter zu sein, die sie sein wollen und können. Ohne auf die Belehrungen und ach so klugen Ratschläge zu hören, die man allerorts bekommt, wenn man mit rundem Bauch oder Kinderwagen auftaucht…
Posted by Anke in Buch-Tipps