Lesung / Spoken Word Performance mit Tania Witte

Donnerstag, 9. Juni 2016, 19 Uhr: Lesbisch-schwul-queere Stadtgeschichten mit viel Liebe und Humor

Tania Witte: „bestenfalls alles“

Die Schriftstellerin und Spoken-Word-Performerin Tania Witte besucht das Saarland und stellt ihre Trilogie „beziehungsweise liebe“, „leben nebenbei“ und „bestenfalls alles“ vor. Die Bücher erzählen von einer Gruppe Menschen, die im flippigen, modernen Lifestyle-Berlin auf der Suche nach (Geschlechter-)Identität, Liebe und Freundschaft sind. Sie erleben emotionale Achterbahnfahrten, experimentieren mit Patchwork-Familien und fordern mit ihren unkonventionellen Lebensstilen die „Normalos“ heraus.

Die Autorin sagt über ihre Bücher, sie seien „für Menschen, die wissen, was queer bedeutet, für die, die das schon immer mal wissen wollten und unbedingt auch für diejenigen, denen solche Begriffe total egal sind“.

Tania Witte ist in Trier aufgewachsen und lebt heute in Berlin. Sie ist Schriftstellerin, Journalistin (u.a. taz, ZEIT, Missy Magazine), Medienpädagogin und Spoken-Word-Performerin.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort, weitere Infos und Kontakt:
FrauenGenderBibliothek Saar
Großherzog- Friedrich- Str. 111, 66121 Saarbrücken
Tel. 0681-9388023
info@frauengenderbibliothek-saar.de
www.frauengenderbibliothek-saar.de
Facebook: Frauen Gender Bibliothek Saar

Foto: Reinhard Simon

26. März 2016 von petrastein
Kategorien: Eigene Veranstaltungen, Frauen, Gender und mehr, Lesung, News | Schreibe einen Kommentar