After Work „FeminisTisch“

Donnerstag, 12. Dezember 2019, 18-20 Uhr: mit Lesung und Diskussion zu Toni Morrison

Die FrauenGenderBibliothek Saar lädt an jedem 2. Donnerstag im Monat von 18-20 Uhr zum „FeminisTisch“ ein. Bei diesem regelmäßigen offenen Treffen kann in geselliger Atmosphäre über Themen aus den Bereichen Feminismus und Gender diskutiert werden.

Der After Work „FeminisTisch“ ist für Menschen aller Geschlechter, Altersgruppen und kultureller Herkunft offen.

Am 12. Dezember findet der „FeminisTisch“ in Kooperation mit dem AStA-AK Feminimus der UdS statt. Es wird eine Lesung und Diskussion zum Buch „Menschenkind“ von Toni Morrison geben. Das Buch muss vorher nicht gelesen sein, kann aber bei Interesse gerne in der FGBS ausgeliehen werden.
Die Nobelpreisträgerin Toni Morrison ist am 5. August diesen Jahres verstorben. Sie ist eine der bedeutendsten Autorinnen für die Geschichte schwarzer Frauen und somit auch des Feminismus. Für ihr Werk „Beloved“ (Deutsch: „Menschenkind“), die Geschichte einer Frau, welche unter den Folgen der Sklaverei leidet, erhielt sie 1988 den Pulitzer-Preis.

Die kommenden „FeminisTisch“-Termine im Überblick:
9. Januar 2020
13. Februar 2020
12. März 2020

Weitere Infos und Kontakt:
FrauenGenderBibliothek Saar
Großherzog-Friedrich-Straße 111
66121 Saarbrücken
Tel. 0681-9388023
info@frauengenderbibliothek-saar.de
www.frauengenderbibliothek-saar.de
Facebook: Frauen Gender Bibliothek Saar
Instagram: frauengenderbibliothek_saar

Hinweis: Die FrauenGenderBibliothek Saar beteiligt sich mit dieser Veranstaltung an der Initiative „Die offene Gesellschaft“. Diese setzt sich zusammen mit vielen anderen Personen, Gruppen und Organisationen für Demokratie und Gerechtigkeit ein. Mehr Infos dazu unter www.die-offene-gesellschaft.de.

 

10. September 2018 von petrastein
Kategorien: Eigene Veranstaltungen, Frauen, Gender und mehr, News | Kommentare deaktiviert für After Work „FeminisTisch“