Geschichte einer Liebe

Von Angela Steidele ||

Adele Schopenhauer und die Rheingräfin Sibylle Mertens-Schaaffhausen verband eine leidenschaftliche Liebe – zu einer Zeit, als es Liebe zwischen Frauen offiziell gar nicht geben durfte. »Unrecht, Wahnwitz, Tollheit« nannte ihre Umgebung ihre leidenschaftliche Liebe. Doch gegen alle Widerstände blieben sie ein Leben lang zusammen: die »Rheingräfin« Sibylle Mertens und die Schriftstellerin Adele Schopenhauer. An Hand unveröffentlichter Quellen erzählt Angela Steidele die unerhörte Geschichte der beiden Frauen inmitten der Goethe-Zeit.

Das Buch war für den Sachbuchpreis 2010 von NDR Kultur nominiert (Shortlist) und wurde von www.gaybooks.de (»Unsere Besten 2010«) und von www.immer-schoen-sachlich.de (»Bestes erzählendes historisches Sachbuch 2010«) ausgezeichnet.

»Angela Steidele hat dieser Liebe ein doppeltes Denkmal gesetzt: staunenswert in seiner Mitteilung, hinreißend in der Erzählung. « (Spiegel )

»Angela Steidele enthüllt vor dem staunenden Leser eine Welt, von deren Vielgestaltigkeit er nichts geahnt hat. « (Süddeutsche Zeitung)

Suhrkamp / Insel Verlag 2010
Gebunden, 336 Seiten, ISBN: 978-3-458-17454-7
D: 24,80 €
A: 25,50 € / CH: 35,50 sFr

28. März 2012 von Anke
Kategorien: Buch-Tipps, News | Schlagwörter: | Schreibe einen Kommentar