We proudly present: Ellen Widmaier

Die frauenfreie Jury des Gustav-Regler-Preises vergibt seit 1999 alle drei Jahre den mit 5.000 € dotierten Gustav-Regler-Preis, einen der zwei literarischen Hauptpreise des Saarlandes, in schöner Regelmäßigkeit nur an Männer (die jungen Förderpreisträger dürfen auch schon mal weiblichen Geschlechts sein).

Der Vorschlag der FrauenGenderBibliothek Saar – Ellen Widmaier – unterstützt von vielen gesellschaftlichen und literarischen Gruppierungen und Verbänden im Saarland und darüber hinaus, fand keine Berücksichtigung. Es wäre die Chance gewesen, zum ersten Mal eine Autorin, deren literarisch anspruchsvolles und vielseitiges Gesamtwerk sowohl thematische Nähe zu Gustav Regler als auch einen starken Bezug auf saarländische Geschichte aufweist, zu ehren. Vertan!

Deshalb stellen wir nun in lockerer Folge Aspekte des Werks von Ellen Widmaier vor. Heute:

Du

Jemand hat Du gesagt
in der Dürre der Nacht

der ferne Regen war`s

die Katze lauscht
dem Wachsen des Korns
hinter den Bergen

(Ellen Widmaier: dort wo wir lagen. roterfadenlyrik, Ed. Haus Nottbeck 2011)

 

Weitere Informationen zu Vita und Werk von Ellen Widmaier auf: www.ellen-widmaier.de

09. April 2014 von Anke
Kategorien: Frauen, Gender und mehr, News, Portrait des Monats | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar