Neuer queer-feministischer Lesekreis „Queergelesen“

ab 23. Juli 2020, 18 Uhr

Queergelesen – Der queer-feministische Lesekreis der FrauenGenderBibliothekSaar und des AK Queer der Universität des Saarlandes: Kick-off-Treffen am Donnerstag, 23. Juli 2020, um 18 Uhr

Obwohl in den letzten Jahren immer mehr queere Literatur erschienen ist, nimmt diese immer noch eine Randposition in der deutschen Literaturlandschaft ein. Dem wollen wir Abhilfe schaffen. Die FrauenGenderBibliothek Saar und der AK Queer der Universität des Saarlandes laden alle Interessierten zur Kick-Off Veranstaltung des neuen Lesekreises „Queergelesen“ am Donnerstag, 23.7.2020, um 18:00 Uhr ein. Gemeinsam wollen wir die Vielfältigkeit von nicht hetero-binärer Literatur entdecken. Das erste Treffen dient dem gemeinsamen Kennenlernen und der Auswahl der Bücher.

Aufgrund der derzeitigen Covid-19-Situation findet das Treffen bei einer kleinen Gruppe in der FrauenGenderBibliothek Saar und bei größerem Anmelderücklauf als Videokonferenz statt. Angemeldete erhalten kurz vor der Veranstaltung eine Mail mit der entsprechenden Info.
Anmeldungen und Rückfragen:  info@frauengenderbibliothek-saar.de oder queer@asta.uni-saarland.de

Mehr Infos:
FrauenGenderBibliothek Saar
frauengenderbibliothek-saar.de
www.facebook.com/FrauenGenderBibliothekSaar
www.instagram.com/frauengenderbibliothek_saar

AK Queer der Universität des Saarlandes
https://asta.uni-saarland.de/der-asta/queer/
www.facebook.com/Q.Referat.Saar
www.instagram.com/queer_uds

06. April 2020 von petrastein
Kategorien: Buch-Tipps, Eigene Veranstaltungen, News | Kommentare deaktiviert für Neuer queer-feministischer Lesekreis „Queergelesen“