Vortrag (fällt leider aus): „Die Bauhausfrauen und ihr Aufbruch in die Moderne“

am Donnerstag, 28. November 2019, um 18.00 Uhr

Achtung: Leider musste Frau Müller krankheitsbedingt absagen, so dass die Veranstaltung am 28.11.2019 nicht statt finden kann.
Wir bemühen uns um einen Nachholtermin.

 

„Die Bauhausfrauen und ihr Aufbruch in die Moderne“:
Lesung + Gespräch mit Ulrike Müller, Kulturwissenschaftlerin und Autorin, Weimar.
Bis heute sind die schöpferischen Leistungen, Arbeiten und Namen vieler bedeutender Künstlerinnen im Gedächtnis der Öffentlichkeit nicht präsent. Zu Unrecht. Anlässlich des 100 jährigen Jubiläums des Bauhauses wird deshalb die Lebens- und Arbeitssituation der Frauen am Bauhaus anhand ausgewählter Künstlerinnen aus den Bereichen Weberei, Innenarchitektur und Fotografie von den Anfängen am Weimarer Bauhaus bis in die Zeit des Nationalsozialismus näher betrachtet und erinnert.
Im Anschluss an die Lesung kommt Ulrike Müller gerne mit Besucher*innen ins Gespräch.

Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung ist für Frauen und Männer zugänglich und barrierefrei.

Veranstalterinnen: Rosa Luxemburg Stiftung Saarland / Peter Imandt Gesellschaft, Frauenbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken und FrauenGenderBibliothek Saar
Die Veranstaltung findet im Rahmen des FrauenThemenMonats der Landeshauptstadt Saarbrücken statt.

Veranstaltungsort: FrauenGenderBibliothek Saar, Großherzog-Friedrich-Straße 111, 66121 Saarbrücken

10. August 2018 von petrastein
Kategorien: Eigene Veranstaltungen, News | Kommentare deaktiviert für Vortrag (fällt leider aus): „Die Bauhausfrauen und ihr Aufbruch in die Moderne“